iA


Dämmbeton – ein Ausblick

Filipaj, Patrick: Dämmbeton - ein Ausblick. In: Detail 4/2011.

    • Dämmbeton oder Leichtbeton ist nicht nur eine giessbare Masse, die dank der in den Leichtzuschlägen eingeschlossenen Luftporen nebst hoher Festigkeit auch noch einen gewissen Wärmewiderstand aufweist: bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs baute die US Navy damit über 100 Betonschiffe, durch die weichen Leichtzuschläge sind korrodierende Bewehrungen weniger fatal als bei Normalbeton, mit geschickten Verbundbauweisen lässt sich auch der Minergiestandard erreichen, und - und – und …
  • Bauen im Bestand mit Dämmbeton:
    »Birg mich, Cilli« in Viechtach, 2008
    Architekten: P. Haimerl + J. Görlich

    • Foto: Edward Beierle
  • Textauszug

    • »Für eine ähnliche Aufgabe – die Ertüchtigung eines Bayerwaldbauernhauses für heutige Wohnansprüche – wählte der Münchner Architekt Peter Haimerl zwar ebenfalls Dämmbeton als Baumaterial, aber das bauliche Konzept ist grundverschieden: Die drei neu zu realisierenden Räume Bad, Küche und Wohnen, welche dem heutigen Wohnkomfort entsprechend beheizbar sind, sind als Raumboxen in das Gebäudeinnere eingeschreiben und gewährleisten mit ihren grossformatigen Ausschnitten in Boden-, Seiten- oder Deckenflächen stets den Bezug zur alten Bausubstanz. Oder wie es der Architekt in seinem Erläuterungsbericht beschreibt: Das Neue rahmt bildgleich das Alte ein, stützt und schützt es, das Alte nimmt das Neue auf.«